Schachfreunde Deisenhofen

nächste Termine

24.08.2018 - Pokal Runde 6
31.08.2018 - Pokal Nachholrunde
07.09.2018 - Schnell-VM 4
21.09.2018 - Jahreshauptversammlung

Schachfreunde Deisenhofen

Leider nur 132 Teilnehmer fanden dieses Jahr den Weg nach Bad Aibling zum traditionellen Silberpokalturnier. Fabian erreichte das Halbfinale, da er dort trotz großen Kampfgeists während des ganzen Turniers sein fünftes Remis erzielte schied er aus - insgesamt 4,5/7, auf die letzte Runde hatte er verständlicherweise keine Lust. Max hatte den gewohnt schweren Stand, nach sechs Runden standen zwei Siege gegen Mädchen im Grundschulalter und vier Niederlagen gegen 16-1800er zu Buche. Danach konnte er einen 1600er schön besiegen, sodass auch die Schlussniederlage nichts am DWZ-Plus änderte - 3/8.

Bei Michael wechselten sich gute und schlechte Partien mehr oder weniger ab, bemerkenswert war sein schneller Sieg in Runde 7 gegen den immer noch 1929 DWZ schweren Christian Krause - Turniersieger im Jahre 1980! Sonst gab es gegen Stärkere nur Niederlagen, gegen Schwächere 3,5/4, sodass er seinen Setzplatz um 10 Ränge verbessern konnte - 4,5/8 und ein kleines DWZ-Plus. Harald startete katastrophal und holte nur zwei Remis, bevor es in Runde 3 eine verdiente Niederlage gegen den späteren Turniersieger Phillip Häußler setzte. Danach war Schadensbegrenzung angesagt, die mit drei Siegen und zwei Remis gegen überwiegend 1600er nur mittelmäßig gelang - 5/8, aber ein empfindliches DWZ-Minus.

 

... lesen die Spieler des Pokals die Homepage nicht: in den 18 Partien der Runden 3 und 4 gab es kein einziges Unentschieden. Dafür konnten Christian Parsch und Jürgen Dreisch ihre rund 200 bzw. 400 DWZ stärkeren Gegner bezwingen! Das Finale bestreiten Tobias Jacob, der Turnierfavorit, und Harald Koppen, der aktuelle Vereinsmeister - beide haben bisher alle vier Spiele gewonnen. Tabelle, Ergebnisse, Paarungen

 
 

In der zweiten Runde des Pokals gab es trotz teils großer Spielstärkeunterschiede drei Remisen. Im Blitz konnte sich dann aber stets der Favorit durchsetzen, sodass im Viertelfinale die ersten acht Spieler der Setzliste aufeinandertreffen. Außerdem hat sich noch ein Teilnehmer gefunden, sodass es nun 18 Teilnehmer und kein spielfrei mehr gibt. Zu allen Ergebnissen.

 
 

Nächsten Freitag, den 6. Juli, findet der nächste Trainingsabend mit GM Michael Prusikin statt. Die Themen sind

  • 18:15 - 19:15 Uhr (Jugendtraining): Taktiktraining
  • 19:30 - 21:00 Uhr (Training 2. Mannschaft): Königsangriff bei entgegengesetzten Rochaden
  • 21:00 - 22:30 Uhr (Training 1. Mannschaft): Strategische Motive - Domination

Eingeladen dazu sind auch Gäste und Mitglieder anderer Schachvereine! Zur Anfahrt siehe hier.

Außerdem besteht am Sonntag, den 8. Juli, von 11 bis 18 Uhr die Möglichkeit, bei unserem Stand auf dem Oberhachinger Straßenfest Michael Prusikin beim Simultan herauszufordern.

 
 

Das diesjährige Oberlandquartett fand turnusgemäß wieder in Aschheim statt, wobei dank Max und Knut (je 1/3) auch Holzkirchen mal wieder zu acht antreten konnte. Wir spielten in der Aufstellung Harald, Julian, Ecki, Matthias, Franz, Winfried, Holger, Edi.

In der ersten Runde konnten wir die vergleichsweise schwach angetretenen Höhenkirchener mit 7,5-0,5 abfertigen, einzig Edi sorgte mit einem Remisschluss in einem ausgeglichenen Bauernendspiel für den "Ehrentreffer" und das zwischenzeitliche, nicht ganz unwichtige, 4,5-0,5. In Runde 2 konnte Matthias seinen Gegner bereits in der Eröffnung austricksen und so den Zittersieg davor vergessen machen, sodass zwei Remisen an den Spitzenbrettern und zahlreiche weitere Siege - aber auch eine Niederlage - zum 6-2 führten.

Damit war klar, dass im "Finale" gegen Aschheim ein 4-4 reicht. Leider verloren Franz und Edi schnell, sodass an den anderen Brettern noch angestrengter auf Sieg gespielt werden musste. Matthias, Winfried und Harald konnten dann den Zwischenstand auf 3-2 drehen, der dann von Ecki wie erwartet zum 4-2 veredelt wurde. Am Ende wurde es ein 5-3, sodass wir dieses Jahr unserer Favoritenrolle voll gerecht und Erster wurden! Beste Punktesammler waren Ecki und Matthias mit 3/3, gefolgt von Julian und Harald mit 2,5/3.

Endtabelle und Einzelergebnisse, Runden mit Aufstellungen, Bilder

 
 

Seite 1 von 50